Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Liste prägender fremder Gedanken (Auswahl)

 

Alle Zitate sinngemäß by heart. Auch ihre Herkünfte sind frei memoriert und ungesichert: „Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei - GG § 5.3“ (Lektüre immer wieder gerne)

 

„Stil ist despotisch“ (Gerhard.Richter u Sigmar Polke, Zeitung 1985).

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“ (KarlValentin, Hörensagen 1996).

„Zitat, Fragment, Collage“ (Walter Benjamin, Radio 1985).

„Kunst ist Kunst und alles Andere ist alles Andere“ (Ad Reinhardt, Hörensagen 1980 und Lektüre 2018).

„Der Kopf ist rund, damit sich die Richtung der Gedanken ändern kann“ (Paul Klee ?, Hörensagen oder Lektüre 1976 ). zu: Kunst: „Wenn man´s kann, ist´s keine. Wenn nicht, eh´ nicht“ (Karl Valentin, Lektüre 1991).

„Dem Reinen ist alles rein“ (Gregor Meures, Realschule Ahrweiler 1972).

„Kunst wird konvulsisch sein oder sie wird nicht sein“ (Andre Breton, Lektüre 1976).

„Wahres Schaffen ist ohne Verschwendung nicht möglich“ (Hans-Karl Burgeff, Werkkunstschulen Köln 1992).

„Wenn man es geschafft hat, kann man alles machen“ (Willem Heesen). Frage: „Was geschafft?“ (Gregor Bendel, Leerdam 1982)

„Wanderer, die ihr des Weges wandert, es gibt keinen Weg es gibt nur das Wandern“ (Augustinus und Luigi Nono, Radio 1979).

„Charakter ist Schönheit“ (Yoruba - Spruchwort, Zeitung 1985).

„But You have to do one thing extremly good“ (Anonym, New York 1980).

Frage: „Was ist das Kriterium zur Beurteilung von Kunstwerken?“ (Gregor Bendel). Antwort: „Intensität“ (Arnulf Rainer, Werkkunstschulen Köln 1993).

„Tut mir leid, Ich habe nichts komponiert. Mir ist nichts eingefallen“ (Aribert Reiman).

„Komponieren mit Inspiration ist keine Kunst - ohne, da fängt das Komponieren an!“ (Boris Blacher, Hochschule für Musik Berlin, +/- 1957 / Zeitung 2018)

 

Liste der Hobbies